Archiv für Januar 2010

[app] Qik VideoCamera – 15 FPS, Zoom+Effects!

31. Januar 2010 Christian

QIK iTunesLogo

Nachdem wir euch Ende letzter Woche an dieser Stelle bereits iVideoKamera (iTunes, 0,79  €) vorgestellt hatten, haben wir nun eine Weitere App für euch, mit der es möglich ist via iPhone 2G/3G Videos aufzunehmen.

Es handelt sich hierbei um  Qik VideoCamera – 15 FPS, Zoom+Effects! (iTunes, 0,79 €). Wie man dem Namen der App schon entnehmen kann, nimmt diese mit immerhin bis zu 15 Frames pro Sekunde ihre Videos auf. Außerdem gibt es einige Effekte zum Auswählen und einen Zoom. Die Zoom Funktion an sich ist zwar ganz nett, leider werden die Videos schon in der 1ten von 4 Zoomstufen extrem unscharf.

QIK Effekte

Es werden eine Menge Effekte “von Haus aus” mitgeliefert. Zum Beispiel ein Schwarz/Weiß Modus und der Color Game Effekt, der die Aufnahme in ein blaues Farbschema taucht. Die App bietet zwei Auflösungen an, zum einen 400×304 (8MB/Min) und zum anderen 200×152 (3,5MB/Min). Die Größe der Videos ist echt in Ordnung, man bedenke dass 20min Video mit der Jailbreak Lösung CyCorder ganze 700MB (!) groß sind. Mit Qik kommt man da in der höchsten Auflösung auf grade einmal 160MB.

QIK Auflösung

Leider werden die Videos nicht im Camera Roll des iPhones abgespeichert. Möchte man die Videos auf den PC übertragen, muss sich das Gerät im gleichen Funknetzwerk wie der PC befinden. Ihr bekommt dann in der Galerie der Qik App einen Link angezeigt (http://IP-Adresse des iPhones/). Gebt ihr diesen in euren Browser ein, öffnet sich im Browser die Qik Galerie und ihr könnt die Videos bequem runterladen und im .mov Dateiformat abspeichern.

QIK to PC

Abschließend haben wir für euch noch ein kleines Demo-Tape:

YouTube Preview Image

cm/

iPhone/ iPod touch in iPad "verwandeln"

31. Januar 2010 Michel Schnyder

Hier eine kleine Anleitung wie ihr das Design eures iPhones/iPod touchs in das des kürzlich vorgestellten iPads “verwandeln” könnt (funktioniert nur mit einem jailbroken iPhone/ iPod touch):

1. Ladet euch “Winterboard” aus Cydia

2. Ladet euch “Simple iPad Theme” aus Cydia

3. Ladet euch das Paket “Shrink” aus Cydia (0,99 $)

4. Öffnet Winterboard und macht ein Häckchen bei Simple iPad Theme (Jetzt habt ihr schon mal das Hintergrundbild und das Dock des iPads)

5. Geht in die Einstellungen und öffnet Shrink

6. Stellt die Icon Size auf 66% (ungefähre Grösse der Icons auf dem iPad im Verhältnis zum iPhone)

7. Drückt auf “Respring” um die Einstellung zu übernehmen.

Ihr könnt auch den Namen des Carriers (oben links) in iPad umändern:

8. Ladet euch dazu die App “MakeItMine” aus Cydia

9. Drückt den Homebutton und startet die App, die ihr gerade geladen habt (Sie heißt MIM).

10. Gebt im Eingabefeld “iPad” ein

11. Drückt nun auf Carrier

Nun habt ihr ein iPhone/ einen iPod touch im iPad Style.

Und so sollte das am Schluss aussehen:

IMG_0440

ms/

vieda: Interessenverband der iPhone-Entwickler setzt sich kritisch mit dem iPad auseinander!

30. Januar 2010 Nico Rojas

Im Interessenverband der deutschen iPhone-Entwickler (vieda) haben sich inzwischen 80 App-Programmierer zusammengeschlossen. Nach der Ankündigung des Apple iPads hat vieda sofort ein Stimmungsbild der App-Entwickler erhoben. Klare Aussage: Die vieda-Mitglieder begrüßen die Einführung des neuen Geräts, sehen aber die Notwendigkeit, bestehende Apps an das iPad anzupassen. Ein reines Übernehmen bestehender iPhone-Apps macht in ihren Augen keinen Sinn.

Kurz zusammengefasst:
- vieda ist der Interessenverband der deutschen iPhone-Entwickler
- Die 80 Mitglieder begrüßen das neue Apple iPad
- vieda-Mitglieder vermissen Multitasking-Funktion
- vieda: Alle bestehenden iPhone-Apps müssen neu fürs iPad portiert werden
- vieda: Mitglieder entwickeln in Zukunft zweigleisig
- Link: www.vieda.de

» Den ganzen Artikel lesen

Test: Fieldrunners

28. Januar 2010 Oliver Franzen

Fieldrunners-Header1Fieldrunners-Header2

Story:

Fieldrunners ist ein typisches Tower Defense Spiel. In dem Spiel geht es darum, Soldaten, hier auch „Fieldrunners“ genannt, von Deiner Basis fernzuhalten. Zu diesem Zweck muss man auf dem Spielfeld Türme platzieren, welche auf die Soldaten schießen. Dabei ist zu beachten, den Soldaten einen Weg aus Türmen vorzugeben, so dass sie möglichst lange über das Spielfeld laufen müssen, bevor sie die Basis erreichen können. » Den ganzen Artikel lesen

Come see our latest creation – Die Neuheiten

27. Januar 2010 Christian

Apple-Come-see-our-latest-creation1

Im folgenden haben wir die wichtigstens Neuerungen des heutigen Apple-Events für euch aufgelistet. Das ganze ist in ChronologischerReihenfolge zusammengetragen und liest sich demnach wie ein Live-Stream:

- Insgesamt gibt es 284 Retail Stores von Apple, der Frankfurter Store der am vergangenen Wochenende eröffnet wurde zählt da bestimmt schon mit.

284Retail Stores

- 140.000 Apps stehen im App Store zum Download bereit. Insgesamt gibt es knapp 3 Milliarden Donwloads. Nicht schlecht.

140000Apps

- Es ist offiziel: Das Apple Tablet heißt iPad.

Man kann Fotos und Videos schauen, außerdem Mailen. Safari ist ebenfalls mit an Bord. Das Betriebssystem scheint tatsächlich ein “etwas anderes” iPhone OS zu sein. Sogar der Locksreen sieht gleich aus. Man soll außerdem den Hintergrund frei verändern können. Das iPad soll KEINEN Flashplayer haben!!! Das ist weniger schön.

Anstelle des normalen iPod Musikplayers scheint eine Mobile Version von iTunes integriert zu sein. Endlich kommen die technischen Spezifikationen: Das Gerät wiegt 1,5 Pfund und besitzt ein 9,7″ Display. Die Akkulaufzeit des iPad beträgt 10 Stunden bei einer Stand-By Zeit von 30 Tagen.

Außerdem sind wie beim iPhone 3GS ein Accelerometer und ein Kompass verbaut. Die Speicherkapazität variiert zwischen 16 und 64 GB. Natürlich sind Flash Speicher verbaut. Bluetooth und WLAN sind ebenfalls mit an Bord.

iPad

ALLE iPhone Apps sollen auch auf dem iPad laufen. Es gibt ebenfalls eine App Store App auf dem iPad und ein SDK Update soll noch heute kommen.

Da ich hier Live mitschreibe und momentan nur Apps vorgestellt werden (u.a NOVA, NY Times und Brushes) wage ich mich mal an eine Preiseinschätzung: 500 €. Mal sehen wie hoch der tatsächliche Preis am Ende sein wird.

Ein Weiterer persönlicher Kommentar von mir während momentan Need for Speed Shift gezeigt wird: Es ist momentan noch kein Wort über UMTS gefallen. In der Statusbar ist ebenfalls nur der Schriftzug “iPad” zu lesen.

Anstelle von eBooks gibt es auf dem iPad “iBooks”. Apple denkt sich immer wieder etwas neues aus. Achja, das iPad hat wie auch das iPhone und der iPod touch einen Homebutton.

Jetzt sind wir beim Thema UMTS angekommen. Steve Jobs erläutert grade die Datanoptionen von AT&T. 14,99 $ für 250MB Datanvolumen pro Monat und ein unlimitiertes Volumen für 29,99 $. Das lässt wieder auf exclusiv Rechte für die Mobilfunkanbieter schließen, auch hier in Deutschland. Die Konditionen für Europa werden im Juni bekannt gegeben.

Nun kommen wir endlich zum Preis. Wie schon erwähnt gibt es insgesagt 6 verschiedene Modelle. 3 nur mit WIFI und 3 mit WIFI und 3G (16GB/32GB/64GB). Hier die Preistabelle:

preisipad

Da lag ich mit den vorhin geratenen 500€ ja gar nicht so schlecht. Steve Jobs hat weiterhin angekündigt, dass die ersten iPad´s nur mit WFI innerhalb von 60 Tagen versendet werden sollen und die mit 3G und WIFI innerhalb von 90 Tagen.

- iWork gibt es ab sofort auch für das / den (?) iPad.  Das ganze kostet für das iPad grade einmal 9,99$. Weiter wollen wir hier nicht auf das ganze eingehen außer noch kurz erwähnen das Phil Schiller das ganze vorgestellt hat.

- Es gibt über 125 Millionen iTunes Accounts die mit einer Kreditkarte verknüpft sind.

- iPhone und iPod touch wurden insgesamt rund 75 Millionen mal verkauft

So das wars mit der Keynote. Ein ziemlich plötzliches Ende. Die Journalisten sind nun dazu angehalten die Vorführ iPad´s zu testen.

Wir sortieren und nun kurz und stellen dabei fest, dass keine neue Firmware für das iPhone vorgestellt wurde. Werder eine 3.2 noch eine 4.0. Es gab auch keine neuen MacBooks mit Intel Pentium i5 Prozessoren. Mit dieser Neuerung haben wir eig. am ehesten gerechnet.

cm/

Quellenangabe für die verwendeten Bilder in diesem Post:
engadget.com
gizmodo.com

Spore Creatures nun im App Store verfügbar.

27. Januar 2010 Christian

Spore Creatures, der Nachfolger des erfolgreichen Spore Origins ist seit dem 25. Januar 2010 im deutschen App Store verfügbar. In diesem Teil der Serie haben sich die Kreaturen zu Landlebewesen weiterentwickelt. Viele neue Funktionen und einige neue Teile im Kreaturen Editor hat das Spiel zu bieten. Man bekommt es für 5,49€ im App Store.

Spore I

SPORE II

SPORE III

mh/

Vorbereitung: Come see our latest creation.

27. Januar 2010 Christian

Apple-Come-see-our-latest-creation

Eigentlich hatten wir uns vorgenommen möglichst wenig von dem bevorstehenden Apple Event am heutigen Tage zu berichten. Das liegt schlichtweg daran, dass wir uns als iPhone / iPod touch Newsblog ansehen und nicht als Apple-Fanboy Blog. Da aber nun die Gerüchte über ein bevorstehendes Firmware Update für eben diese Geräte immer lauter werden, tun wir es nun doch.

In knapp 2 Stunden ist es soweit. Die Keynote findet in diesem Jahr im Yerba Buena Center in San Fransico statt. Um 19 Uhr unserer Zeit geht es los. Wir machen aus o. g. Gründen bei dieser Keynote keinen Live-Stream, allerdings werden wir garantiert die ein oder andere Neuerung auf unserem Twitter Account kommentieren. Fangen wir nun erstmal mit den diskutierten möglichen Neuerungen an, die vorgestellt werden KÖNNTEN.

Zum einen wäre da das viel diskutierte iSlate iPad iSonstwas Tablet. Die Gerüchte um dessen erscheinen wurden heute noch einmal ordentlich angeheitzt. Unsere französischen Kollegen von BeGeek.fr veröffentlichten heute einige Screenshots des Apple Stores mit dem iPad drauf (Link). Wir können uns nicht vorstellen das es sich dabei um “echte” Bilder handelt. Dafür ist der Konzern Apple einfach zu professionell aufgestellt, als das so ein grober Fehler unterlaufen würde. In diesem Zusammenhang erinnern wir uns an den Freitod eines Mitarbeiters von Apple Lieferant Foxconn, der einen iPhone Prototyp verloren hatte. Des Weiteren tauchte heute ein “Mysteriöser” iSlate Werbespot im Internet auf.

Weitere Neuerungen könnten sein:

- Ein Update der MacBook Pro Reihe auf Intel Pentium i5 Prozessoren

- Ein neuer Mac Pro

- Eine Preview von iPhone OS 4

- Die Veröffentlichung von iPhone OS 3.2

- Ein iTunes Update

Auch wenn wir nicht Live Berichten sind wir dennoch äußerst gespannt was es an diesem 27. Januar neues in der Apple Welt geben wird. Die wichtigsten Neuerungen fassen wir natürlich direkt nach der Keynote für euch Zusammen.

In diesem Sinne wünschen wir euch einen spannenden Apple-Abend…

cm/

[game] Guerrilla Bob

26. Januar 2010 Christian

guerrillaBob Header

Wie an dieser Stelle schon berichtet, steht der lang erwartete Arcade-Shooter Guerrilla Bob im Apptore (iTunes) bereit.

Für 2,39 € darf man sich in bester Minigore (1,59 €, iTunes) Manier durch die verschiedenen Missionen “ballern”. Insgesamt gibt es 8 dieser zu bewältigen, recht mager aber für den Anfang okay. Wir hoffen in dieser Hinsicht auf Updates. Die Steuerung ist für alte Minigore-Hasen nichts neues, 2 analog-Sticks, einer zum laufen und einer zum schießen. Allerdings ist die Steuerung hier nicht so präzise wie die bei “Vorgänger” Minigore. Das Leveldesign und auch die Waffenauswahl ist ausgezeichnet. Die Grafik zeichnet sich durch eine sehr schöne 3D Landschaft aus. Ein weitere Unterschied zu Minigore: Anstatt nur für den Highscore zu spielen, spielt man bei Guerrilla Bob einzelne Level mit dem Ziel, am Abschluss einen sog. Boss-Gegner zu besiegen.

Alles in allem bin ich nach den erst ca. 30min die ich in das Game investieren konnte äußerst zufrieden. Die 2,39 € sind bei den Herrschaften von Chillingo bzw. Angry Mob äußerst lohnend angelegt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Levelanzahl in künftigen Updates noch gesteigert wird.

IMG_0273

cm/

"iPhone Application Programming" Kurse der RWTH Aachen unter iTunes U

26. Januar 2010 Oliver Franzen

Die Universität meiner Heimatstadt Aachen, die RWTH Aachen, bietet jetzt einen iPhone Entwicklungskurs an, genauer gesagt stellt die Media Computing Goup der RWTH Aachen ihren Kurs “iPhone Application Programming” in iTunes zur Verfügung.

Im Moment sind schon 9 der letztendlich 11 Kursstunden als Videocast über iTunes abrufbar. In diesen Kursstunden werden Themen wie Objective-C und Cocoa Grundlagen sowie Spezialgebiete wie z.B. Interface Builders und Audio- und Videofunktionen behandelt.

Nur eingeschriebene Studenten können offiziell an dem englischsprachigen Kurs teilnehmen.

of/

Guerrilla Bob nun im App Store verfügbar

26. Januar 2010 Christian

Das lang erwartete Shooter Spiel, Guerrilla Bob steht ab sofort für 2,39€ zum Download bereit. Gesteuert wird wie auch bei Minigore mit 2 analog-Sticks. Erste Spieleindrücke werden im laufe des Tages  gegen Abend nachgereicht.

cm/